Montag, 14. November 2011

T2 mit Oettinger Motor



Dirks T2 hat einen klassischen Oettinger Motor verbaut. Typ4 mit 2,4 Litern Hubraum. Ein echt feines Teil. Neben neuer Hu/Au und Gasprüfung brauchte er neue Gummistutzen für den Tank weil es nach jedem Tankvorgang oder Kurvenfahrt nach Benzin roch. Der Motor hat keinen Ölkühler mehr sondern der originale Ölkühler wurde vom Motor unter die Frontstosstange verlegt. Bei der letzten Fährfahrt nach Korsika musste der Ölkühler Federn lassen und war da vorne nicht mehr sicher. Nun habe ich einen schweren AKG Kühler verbaut und diesen etwas nach hinten versetzt.

Kommentare:

  1. Hängt jetzt noch tiefer ,oder?

    AntwortenLöschen
  2. nö, hängt nicht tiefer, aber vor allem viel weiter richtung vorderachse und das ist entscheidend. denn beim auffahren auf die fähren hat er sich den ölkühler abgefahren weil es erst stark bergab ging und beim fahren auf die rampe wieder eine starke steigung gab. das ist nun ausgeschlossen. da der bus nicht tiefer gelegt ist bleibt da nun immernoch genug platz am unterboden und hat mehr kühlleistung denn der kleine original ölkühler reichte nicht aus um den typ4 ordentlich zu kühlen...

    AntwortenLöschen
  3. I was really hooked on this T2, It's cool!


    -----------------------------------------------------
    Fender Flares | Bushwacker | Best tops| Discount-autocar-parts | 4wheelonline | All about car

    AntwortenLöschen
  4. You have posted some rare gud pics, appreciate your efforts.

    Paintless Dent Removal

    AntwortenLöschen